Wappen_Hallschlag_1

Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus Trierer Straße 1 54611 Hallschlag Bereits im Jahre 1301 stand im Hallschlag eine kleine Kapelle. Sie wurde im 15. Jahrhundert in eine größere gotische Kapelle umgebaut weil Kapläne von Kronenburg Gottesdienste in Hallschlag abhielten. 1644 wurde in die Kapelle ein neuer Chor gebaut. 1786 erhielt die Kapelle einen neuen Turm. 1803 wurde Hallschlag zu einer eigenen Pfarrei erhoben. 1867 war die Grundsteinlegung für eine neue Kirche. 1872 wurde die in einfachen gotischen Stil erbaute Kirche eingeweiht. 1902 wurde die Kirche durch einen Brand vernichtet. Anschließend wurde die Kirche, schöner als zuvor wieder Aufgebaut. Wegen ihrer Schönheit nannte man die neue Kirche auch „Eifeldom“. 1944/45 wurde die Kirche durch zwei Bombenangriffe total zerstört. 1949 wurde die Kirche wieder aufgebaut und am 6. November 1950 eingeweiht. (www.pfarreiengemeinschaft-obere-kyll.de)